webmaster@kanu-mittweida.de                                                                    © 2009 SKSV Mittweida e.V.

Home. Verein. Aktuelles. Training. Wettkampf. Galerie. Anfahrt. Sponsoren. Kontakt. Impressum.

Mittweidaer Kanuten bei Landesmeisterschaften

27./28.08.2011

Saaldorf. Ein Starterfeld von ca. 500 Kanusportlern aus 21 Vereinen traf sich am vergangenen Wochenende auf der Bleilochtalsperre zu den Landesmeisterschaften  Sachsen / Thüringen. Die Mittweidaer Mannschaft konnte dabei im Nachwuchsbereich der "Schüler C" bis "Jugend" trotz großer Beteiligung aller Sportclubs aus Sachsen viele gute Ergebnisse erzielen. Bei Starterfeldern von bis zu 35 Kindern in einer Altersklasse ist es schon sehr schwer in den "A-Endlauf" unter die ersten 9 Boote zu kommen. Auch die "B-Endläufe", d.h. die Rennen der nächstplatzierten 9 Boote aus den Vorläufen, waren hart umkämpft.
Besonders erwähnenswert ist ein hervorragender 3. Platz von Tim Heilmann im K1 über 200m der Schüler B (Jahrgang 2000) . Im selben Rennen wurde Moritz Wehlend Vierter. Beide Sportler erreichten außerdem zusammen mit ihren Mannschaftskameraden Tim Seifert und Florian Rose einen sehr guten 3. Patz im K4 der Schüler B über 200m.
Die Mädchen der selben Altersklasse konnten sich in der Besetzung Charleen Nenning, Cynthia Dietze, Kim Riesmeier und Liska Rose ebenfalls über die Bronzemedaille im K4 freuen.
Sehr schwer haben es die älteren Altersgruppen der Jugend in den kleineren Vereinen. In diesem Alter sind die Sportschüler aus den Clubs durch viel mehr Trainingsleistung klar im Vorteil. Dennoch konnten auch hier die Mittweidaer Sportler mit guten Einzelergebnissen Anschluss an die Spitze halten. Im A Endlauf erreichte Max Härtel im K1 über 200m einen 5. und über 500 m einen 6. Platz. Felix Pietzsch erpaddelte sich im K1 über 500 m einen guten 8.Platz. Erfolgreich waren die Mittweidaer Jugendlichen vor allem in den Mannschaftsbooten. Felix Pietzsch und Franz Lindner erkämpften sich im K2 über 500 m eine Bronzemedaille. Max Härtel erreichte im selben Rennen zusammen mit Robin Nenning den 6. Platz. Alle vier zusammen wurden außerdem zusammen im K4 Vizemeister über die 500m Distanz.
In drei Wochen steht dann ein weiterer Saisonhöhepunkt mit der Sprintregatta in Hof auf dem Programm. Hier werden sich die Mittweidaer Sportler auch gegen internationale Konkurrenz behaupten müssen.

Stefan Rose


zurück zur Übersicht