SKSV Mittweida e.V.
Home. Verein. Aktuelles. Training. Wettkampf. Galerie. Anfahrt. Sponsoren. Kontakt. Impressum.

Mittweidas Kanuten fischen Edelmetall bei 33. Muldestauseeregatta

17./18.05.204


Friedersdorf. Bei schwierigen Wetterbedingungen mit starkem Wind und Dauerregen ging am vergangenen Wochenende das Schüler- und Jugendteam des Mittweidaer Kanusportvereins mit einer Mannschaft von 16 Sportlern bei der 33. Muldestauseeregatta in Friedersdorf an den Start. Nachdem im vergangenen Jahr die Regatta wegen des Frühjahrshochwassers abgesagt werden musste, konnten sich nun über 400 Sportler aus insgesamt 30 Vereinen in Rennen über die 200m und 500m Distanz miteinander messen.

Mit der Gesamtbilanz von 7 Gold-, 9 Silber- und 2 Bronzemedaillen erreichte die Mittweidaer Mannschaft ein respektables Gesamtergebnis.

Erfolgreichster Sportler war hier Moritz Wehlend. Er paddelt in diesem Jahr aufgrund seiner Leistungen im Landesprojekt der Schüler A. Zusammen mit Tim Heilmann von der SG Lauenhain der ebenfalls im Landesprojekt startet, gewann Moritz beide K2-Rennen. Die Gold- und Silbermedaillen in den K1 Rennen machten die beiden ebenfalls unter sich aus. Tim gewann die 200 m und Moritz die 500m Strecke.

Moritz startete außerdem noch in den Mannschaftsbooten der nächsthöheren Altersklasse und konnte so im K2 über die 200m zusammen mit Florian Fleischer und zusammen mit Florian Rose über die 500 m noch zwei weitere Silbermedaillen erringen. Im K4 ergänzt durch Lucas Hanns erpaddelten sich die 4 ebenfalls eine Silbermedaille.

Die Mädchen der selben Altersklasse konnten im K2 über 500m in der Besetzung Charleen Nenning (Mittweida) und Cynthia Dietze (SG Lauenhain) die Goldmedaille gewinnen. Über 200m holten die beiden dann noch einmal Silber.

Auch in der Altersklasse der Schüler B waren die Mittweidaer Sportler erfolgreich. Hier war dabei allerdings nur die 200m Strecke zu bewältigen.

Den K1 der 11-Jährigen gewann Jannik Marx. Bei den 10-Jährigen holte sich Benno Reichel knapp vor seinem Mannschaftskameraden Matteo Hanns die Goldmedaille. Jannik gewann außerdem im K2 mit Philipp Klietzsch die Silbermedaille. Alle zusammen errangen dann im K4 noch einmal Silber.

Die Schülerinnen B gewannen im Staffelwettbewerb in der Besetzung Sarah Walther, Maike Link und Julia Steiner die Silbermedaille. Im K4 konnten sie in der Besetzung Sarah Walther, Maike Link, Antonia Oetzel und Liska Rose sogar überraschend die Goldmedaille erpaddeln. Sarah gewann außerdem noch Bronze im K1.

Trotz der widrigen äußeren Bedingungen waren alle Sportler und auch der betreuende Trainer Andre Pietzsch mit den Leistungen sehr zufrieden.

Die Jüngsten des Mittweidaer Vereins (Kanu-Kids von 7 bis 10 Jahren) gehen dann am nächsten Sonntag beim Geringswalder Großteichsprint an den Start.


Stefan Rose


zurück zur Übersicht